Kardiologische Privatpraxis

Kardiologische Privatpraxis Berlin

Herzgesundheit prüfen: So unterstützen regelmäßige Check-ups den Erhalt Ihrer Gesundheit

Dr. med. univ. Markus Moser

Dr. med. univ. Markus Moser

Letzte Aktualisierung: 8. März 2024

„Sind regelmäßige Check-ups erforderlich, und reicht es nicht, Blutwerte und den Blutdruck in regelmäßigen Abständen zu untersuchen?“ Das ist eine typische Fragestellung meiner PatientInnen und sie ist sehr berechtigt. Daher möchte ich in diesem Blog-Beitrag darauf eingehen.

In unserer hektischen Welt wird die Gesundheit, oft auch aus Zeitmangel, häufig soweit vernachlässigt, dass ernstzunehmende Probleme auftreten können. Leider sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine der führenden Todesursachen weltweit. Untersuchungen unterstreichen die Bedeutung eines vernünftigen, gesunden Lebensstils. Mit einem solchen können 40-jährige Männer und Frauen im Durchschnitt 23 Jahre länger leben als mit einem sehr schädlichen, zeigt eine aktuelle Untersuchung. Im Rahmen eines Check-ups lässt sich mit einfachen Mitteln ein Ist-Zustand der Gesundheit abbilden und folgend ein individueller Plan für dessen Erhalt (Salutogenese) bzw. Therapie entwerfen. In diesem Blogbeitrag geben wir einen kleinen Einblick in die Welt der Prävention: Wir informieren über die Bedeutung der Prävention in der Herzgesundheit sowie über die Möglichkeit von individuellen Check-up-Herzuntersuchungen mit besonderen Tools. Und ganz konkret geben wir einen Einblick darüber, wie regelmäßige Check-ups unterstützen, Ihre Herzgesundheit zu bewahren. 


Mit Prävention Ihre Herzgesundheit evaluieren.

Typische Symptome bei Herzproblemen können subtil sein und von anhaltender Müdigkeit über Kurzatmigkeit bis hin zu unerklärlichen Schmerzen im Brustbereich reichen. Es ist wichtig, auf diese Warnsignale des Körpers zu achten und sie ernst zu nehmen.

Risikofaktoren für Herzerkrankungen sind vielfältig und umfassen genetische Prädisposition, hoher Blutdruck, hoher Cholesterinspiegel, Diabetes, Rauchen, Alkoholkonsum, ungesunde Ernährung, mangelnde körperliche Bewegung und vor allem auch Stress. Das Bewusstsein um diese Faktoren und deren Kontrolle sind entscheidend für die Prävention.


Mit Prävention Ihre Herzgesundheit erhalten.

Eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung, Stressmanagement, Verzicht auf Tabak und Reduktion von Alkohol sind bspw. grundlegende Schritte, um Ihr Herz gesund zu halten. Die Präventionsmedizin mit der Möglichkeit von Herz Check-ups soll Ihnen helfen, Ihre Herzgesundheit wieder mehr zu fokussieren.

Individuelle Check-ups

Check-ups umfassen eine Reihe von Untersuchungen, von einer ausführlichen Anamnese, Erhebung über Bluttests bis hin zu modernsten bildgebenden Verfahren. 

Ab welchem Alter und wie oft Check-ups sinnvoll sind, hängt von Ihren individuellen Risikofaktoren ab. Generell wird empfohlen, mit Herzuntersuchungen ggf. ab Mitte 30 zu beginnen und diese je nach Gesundheitszustand sowie ärztlicher Empfehlung regelmäßig durchführen zu lassen.

In meiner Privatpraxis in Berlin-Mitte biete ich maßgeschneiderte Check-ups an, das bedeutet, dass die ausgewählten Untersuchungen, neben einer bestimmten Basis-Prävention, genau auf Ihren Bedarf abgestimmt werden.

Ein interessantes und motivierendes Instrument, das wir im Rahmen der Check-ups neuerdings auch verwenden, ist z.B. die Body Composition Waage (Körperanalysewaage). Sie misst neben dem Gewicht auch die Kompartimente, u.a. Fett- und Muskelmasse, welche Indikatoren für das Risiko von Herzerkrankungen sein können. 

Die Body Composition Waage (Körperanalysewaage) ermöglicht insgesamt eine detaillierte Ganzkörpermessung oder auch die Messung einzelner Körpersegmente. Dabei wird die Körperzusammensetzung analysiert und bewertet. Die Ergebnisse, die auch für meine Patienten als Ausdruck zur Verfügung stehen, sind beliebt; sie zeigen ein metabolisches Alter an, das je nach Gesundheitszustand niedriger oder höher als das eigentliche ausfallen kann. Mit den Ergebnissen kann ein persönlicher Plan entworfen und der Erfolg natürlich im Verlauf auch kontrolliert werden.

Mehr über die Körperanalyse und Körperanalysewaage erfahren

Wie unterstützen regelmäßige Check-ups nun konkret?

Regelmäßige Check-ups können eine supportive Rolle bei der Unterstützung der Herzgesundheit spielen, aus mehreren Gründen:

  1. Früherkennung von Herzerkrankungen: Viele Herzerkrankungen entwickeln sich schleichend und ohne offensichtliche Symptome in den frühen Stadien. Regelmäßige Untersuchungen können potenzielle Probleme frühzeitig identifizieren, oft bevor sie ernsthafte Gesundheitsrisiken darstellen.

  2. Management von Risikofaktoren: Check-ups bieten die Möglichkeit, Risikofaktoren wie hohen Blutdruck, hohe Cholesterinwerte, Diabetes und Übergewicht zu detektieren sowie zu kontrollieren. Durch die Prüfung dieser Faktoren kann das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erheblich reduziert werden.

  3. Einsatz von Screening-Tools: Moderne Screening-Tools und diagnostische Tests, die während der Check-ups eingesetzt werden, wie z.B. EKGs, Stress-Tests und bildgebende Verfahren, liefern detaillierte Einblicke in die Herzfunktion und helfen, spezifische Probleme zu identifizieren, die behandelt werden müssen.

  4. Individuelle Beratung: Regelmäßige Besuche beim Arzt ermöglichen individuelle Beratung, Motivation und Anleitung zur Lebensstiländerung, wie z.B. Ernährungsumstellung, regelmäßige körperliche Aktivität und Stressmanagement. Sie alle sind wesentliche Faktoren für die Herzgesundheit.

  5. Frühzeitige Intervention: Bei der Identifizierung von Problemen ermöglichen regelmäßige Check-ups eine frühzeitige Intervention, sei es durch Medikamente, Lebensstiländerungen oder in einigen Fällen durch chirurgische Eingriffe, um schwerwiegendere Herzprobleme zu verhindern.

  6. Bewusstsein und Eigenverantwortung: Die regelmäßige Überprüfung der (Herz-) Gesundheit erhöht das Bewusstsein und die Eigenverantwortung der Patienten für ihre eigene Gesundheit, was im Idealfall zu gesünderen Lebensstil-Entscheidungen führen soll.

  7. Anpassung der Behandlungspläne: Bei Patienten mit bestehenden Erkrankungen ermöglichen regelmäßige Check-ups die Anpassung von Behandlungsplänen basierend auf dem aktuellen Gesundheitszustand.

-> Durch die Integration regelmäßiger Check-ups in Ihren Gesundheitsplan können Sie Ihre Herzgesundheit effektiv unterstützen.

Dr. med. univ. Markus Moser ist ein sehr erfahrener Kardiologe, der seine Patienten ganzheitlich und psycho-kardiologisch betreut. Seine Privatpraxis ermöglicht ihm, sich die erforderliche Zeit für jeden einzelnen Patienten zu nehmen. Einer seiner Schwerpunkte liegt in der Präventionsmedizin, mit der er die Bedeutung einer frühzeitigen Diagnose und individuellen Betreuung betont. 

In der Privatpraxis von Dr. Moser genießen Sie als PatientIn auch den Vorteil, während eines Check-ups exklusiv – abseits eines turbulenten Praxisbetriebs – Ihre Anliegen besprechen zu können. 

Mehr über Dr. med. univ. Moser erfahren

Die Bedeutung regelmäßiger Herz-Check-ups kann nicht genug betont werden. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil der Prävention und des Managements von Herzerkrankungen. Indem Sie auf Ihre Körpersignale hören, Risikofaktoren kontrollieren und proaktiv an Ihrer Herzgesundheit arbeiten, können Sie selbst einen großen Beitrag zum langfristigen Erhalt Ihrer Gesundheit leisten. 

Informieren Sie sich über individualisierte Check-ups und melden Sie sich mit dem speziellen Check-up Kontaktformular an.

Über den Autor:

Liebe Leserinnen und Leser, mein Name ist Dr. med. univ. Moser und als Kardiologe in Berlin Mitte verfolge ich bei meinen Patientinnen und Patienten einen ganzheitlichen, psychokardiologischen Ansatz. So wird neben körperlichen Aspekten ergründet, ob auch seelische bzw. psychische Faktoren für auftretende Symptome verantwortlich sein könnten. Über einen Klick auf den nachfolgenden Button erhalten Sie weitere Informationen zu meiner psychokardiologischen Praxis.

Jetzt mehr erfahren