Mentale Gesundheit - Helios Magazin Ausgabe Sommer 2022


Mit einem Interview mit Dr. med. univ. Markus Moser über die mentale Gesundheit von Führungskräften

Inhalt: Mit dem Schwerpunkt „Mentale Gesundheit“ in dieser Ausgabe wird einmal mehr deutlich, welch große Bedeutung der mentalen Gesundheit im Allgemeinen und im Besonderen, wie z.B. am Arbeitsplatz zukommt. Erfolg und persönliche Zufriedenheit in Einklang zu bringen ist in Zeiten von Krisen und hohen Arbeitsbelastungen im beruflichen sowie im privaten Umfeld eine riesige Herausforderung.


Auf Seite 15 in diesem Magazin können Sie ein Interview mit Dr. med. univ. Markus Moser vom Helios Prevention Center in Berlin lesen. Er beantwortet Fragen, unter anderen zur wachsenden Bedeutung der psychischen Gesundheit von Führungskräften: Bei etwa einem Fünftel der Manager werden in den Check-ups psychosomatische Beschwerden offensichtlich, die aufgrund von Angst, Depression oder Burnout ausgelöst werden können. Eine hohe Arbeitsbelastung und die damit oft verbundene sehr hohe Leidensbereitschaft von Führungskräften führen unter anderem zu Bluthochdruck, Rückenbeschwerden, Migräne, Herzstolpern und Atemnot. Die mentale Vorsorge ist in diesem Zusammenhang besonders wichtig, auch um organische Krankheiten zu vermeiden. 

 

Das Interview ist sehr lesenswert und gibt einen Einblick in die ganzheitliche Vorgehensweise von Dr. Moser - nicht nur innerhalb der Vorsorge-Untersuchungen. Dr. med. univ. Markus Moser führt eine kardiologische Privatpraxis in Berlin Mitte. Die Psychokardiologie hat dabei eine wichtige Rolle - unabhängig davon, ob Sie aufgrund aktueller Symptome, auf Basis einer kardiologischen Erstvorstellung oder zur Nachsorge nach einem kardiologischen Eingriff in Dr. Mosers Privatpraxis kommen.

 

Mit einem Klick auf das Bild rechts oben gelangen Sie direkt zum Helios Magazin. Sie finden unter anderem auch Beiträge über:

  • Belastung durch Erziehung in Krisenzeiten
  • Mentale Gesundheit im Alter
  • Depressive Störungen
  • Musiktherapie

Herzmedizin - Helios Magazin Ausgabe Frühjahr 2022


Inhalt: In dieser 51-seitigen Ausgabe des vierteljährlich erscheinenden Magazins ist ein großer Schwerpunkt das Thema Herzgesundheit und Kardiologie. Lesen Sie interessante Reportagen, Berichte und Hintergrundinfos, z.B. über

  • „Die kleinste Herzpumpe der Welt rettet Leben“
  •  „Standpunkt: Was die Kardiologie heute leistet“
  •  „Patient:innengeschichte: Wenn das Herz nach der Uhr aussetzt“ 
  • „Was Frauen das Herz bricht“
  • „Einblicke: Was passiert im Herzkatheterlabor?“
  • „Tipps für die Herzgesundheit“
  •  ….

Auf Seite 28 geht es mit dem Titel „Für ein gesundes Herz“ unter anderem um die Vorsorge. 
Dr. med. univ. Markus Moser wird in diesem Zusammenhang genannt - er ist im Helios Prevention Center in Berlin Mitte tätig und führt dort auch eine Kardiologie Privatpraxis. Er behandelt Patienten von der Erstvorstellung, über erforderliche kardiologische Untersuchungen, über die laufende Betreuung bei Herzerkrankungen bis zur regelmäßigen Nachsorge nach einem kardiologischen Eingriff, wie z.B. nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall. Die Psychokardiologie spielt dabei eine wichtige Rolle, um Patienten ganzheitlich und mit großer Sorgfalt betreuen zu können.

„DER BEGINN EINER NEUEN LEBENSPHASE“

Ein Helios-Advertorial in der Zeitschrift TV Movie vom 29.10.2021
Inhalt: Der Ruhestand ist der Beginn einer neuen Lebensphase und eröffnet viele neue Freizeitmöglichkeiten. In dieser Anzeige erhalten Seniorinnen und Senioren Tipps, wie Sie mit rechtzeitiger und aktiver Planung ihre Rente mit Freude genießen können.
Neben dem Pläneschmieden für Reisen, Überlegungen für die geistige Stimulation, gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und Fitness, Ausüben von Hobbies ist auch die Gesundheitsvorsorge ein wichtiges Thema. Regelmäßige Gesundheits-Vorsorge ist wichtig und hilft dabei, möglichen Defiziten vorzubeugen und diese, wenn nötig auszugleichen. Planung und eine gute Struktur im Alltag können z.B. auch vor Depressionen und sogenannten Bore-out-Syndromen (dauerhafte Unterforderung) schützen. 

Dr. med. univ. Markus Moser ist Facharzt für Anästhesiologie und Kardiologie und als Präventivmediziner im Helios Prevention Center in Berlin Mitte tätig. In seiner Kardiologischen Privatpraxis betreut Dr. Moser ganzheitlich und psychokardiologisch sowohl Patienten, die einen kardiologischen Ersttermin wahrnehmen, ebenso wie Patienten, die zur regelmäßigen Herz-Nachsorge kommen. Ihn zeichnet aus, dass er sehr individuell, mit großer Sorgfalt und Einfühlungsvermögen auf seine Patienten eingeht.

„Dauerhaft ausgebrannt"

Ein Helios-Advertorial in der Zeitschrift Brigitte vom Oktober 2021
Inhalt: Homeoffice, ständige Erreichbarkeit, Corona, Mehrfachbelastung durch Job, Haushalt und Familie, seit Anfang 2020 sind die oftmals schon sehr hohen Belastungen aufgrund von Covid-19 für viele noch stärker geworden. Frauen wie Männer leiden teilweise dauerhaft an Erschöpfung. Die Anzahl von Burnout-Erkrankungen hat stark zugenommen, umso wichtiger ist es frühzeitig mögliche Symptome zu erkennen. Mit einem ersten kurzen Selbstcheck können Sie in dieser Information herausfinden, wie Burnout-gefährdet Sie aktuell sind.

Dr. med. univ. Markus Moser ist Facharzt für Anästhesiologie und Kardiologie und als Präventivmediziner im Helios Prevention Center in Berlin Mitte tätig. In den gleichen Räumlichkeiten führt er eine Kardiologische Privatpraxis, um Sie ganzheitlich kardiologisch und vor allem auch mit größter Sorgfalt und Empathie zu betreuen.

Burnout in der IT:  „Es ging einfach nichts mehr“

Ein Artikel in der Golem Karrierewelt von Pauline Schinkel vom 26. Juli 2021
Inhalt: Der Vorstand eines IT-Unternehmens schildert Anzeichen wie Schwindelgefühle, Herzrasen, hoher Puls, Druckgefühl im Kopf sowie Angst und Panik, die er zunächst ignorierte. Nach mehreren Wochen verstärkten sich die Symptome und führten zum Anruf beim Notarzt.

Dr. med. univ. Markus Moser ist Psychokardiologe und Notfallmediziner mit eigener Privatpraxis in Berlin und hat, gerade auch in Laufe der Corona-Pandemie, viele Burnout-Patienten betreut. Er hat festgestellt, dass die Symptome je Patient sehr unspezifisch sein können und weist darauf hin wie wichtig es ist die Ursachen herauszufinden, um die richtige Diagnose zu stellen. Je nach Schwere der Erkrankung wird ambulant oder stationär behandelt.

„Burnout-Prävention: Ein gemeinsamer Erfolg“

Ein Artikel von Helios Prävention
Inhalt: Psychische Erkrankungen haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Nicht mehr nur das Management ist betroffen - Mitarbeiter in allen Unternehmensebenen sind großen Belastungen ausgesetzt. Warum man sich über Burnout-Prävention Gedanken machen sollte, beantwortet Dr. med. univ. Markus Moser, Kardiologe und Präventionsmediziner vom Helios Prevention Center in Berlin. Er gibt unter anderem Tipps, wie man auf sich achten kann und zeigt auf warum es wichtig ist die eigene Wahrnehmung zu schärfen.

„Fit im Kopf“

Eine kurze Veröffentlichung im inpact Mediaverlag vom Juni 2020
Inhalt: Wie wirkt sich ein geistig und körperlich aktives Leben positiv auf unser Gehirn aus? Dr. med. univ. Markus Moser, der in der Mitte Berlins eine Kardiologische Privatpraxis führt, spricht über Präventionsmedizin, Achtsamkeitsmeditation, ganzheitliche Kardiologie, regemäßige Check—ups, etc.

„CHECK-UP STATT CHECK-IN“

Ein Helios-Advertorial in der Zeitschrift Laufzeit vom Mai 2020

Inhalt: Am Beispiel eines 51-jährigen Hobby- und Amateursportlers wird aufgezeigt, warum es nicht nur medizinisch erforderlich ist, sondern auch mehr sportlichen Erfolg und Spaß bringt, sich regelmäßig medizinisch durchchecken zu lassen. Dr. med. univ. Markus Moser, Kardiologe mit privatärztlicher Praxis in Berlin Mitte und Präventivmediziner im Berliner Helios Prevention Center, erklärt unter anderem was im Rahmen eines medizinischen Check-Ups gemacht wird. Es geht z.B. um Blutdruck, (Belastungs-)EKG und Blutbild. Zusätzlich kann beispielsweise auch eine Spiroergometrie durchgeführt werden, bei der die Belastbarkeit von Lunge und Herz-Kreislauf-System getestet wird. 

„Mediziner warnen vor Smartphone-Sucht: eine kulturelle Revolution“

Ein Artikel in der Berliner Zeitung vom Dezember 2019
Inhalt: Dieser Artikel nimmt Stellung zu „Segen und Fluch“ des Smartphones. Es mach unser Leben nicht nur einfacher, es birgt auch Risiken für unsere Gesundheit.